Übergriff

2. November 2015 | News Redaktion

Am 17.01.2015 fand in Berlin Prenzlauer Berg ein „HOGESA“ Kennenlerntreffen in der Kneipe „Stumpfe Ecke“ statt. Dagegen gab es auch antifaschistischen Protest. Nach Ende des „HOGESA Treffens“ und während des Auflösens der „antifaschistischen Kundgebung“ gab es in räumlicher Nähe der ehemaligen Kundgebung einen rechtsradikalen Übergriff von 4 Beteiligten auf zwei Antifaschisten. Dieser Übergriff ereignete sich aus der Kneipe Bierquelle heraus.

Zwei Antifaschisten hoben bei einer Sparkasse in der Nähe etwas Geld von ihrem Konto ab, währenddessen sich einer der späteren Täter scheinbar telefonierend laut darüber äußerte, dass Zitat: ….die scheiß Zecken waren auch schon vor unserer Kneipe, die Fotzen...

5. Oktober 2015 | News Redaktion

In Marzahn wurde in der Nacht von Freitag zu Samstag, den 3. Oktober, ein Sprengstoffanschlag auf ein Hotel verübt, in dem derzeit auch ca. 40 Geflüchtete untergebracht sind. Nach polizeilichen Informationen wurden keine Menschen verletzt, die Explosion verursachte aber starke Schäden am Eingangsbereich und an einem Auto vor dem Eingang. Ob der Anschlag den Refugees galt oder ein anderes Tatmotiv ursächlich ist, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Nach einem Bericht der Berliner Zeitung gehen Ermittlungen auch in die Richtung, dass es sich um Auseinandersetzungen im geschäftlichen Bereich handelte. Es solle um „zivilrechtliche Streitigkeiten“ mit dem Betreiber gehen.

18. September 2015 | News Redaktion

Dieser Bericht stammt aus einem Sozialen Netzwerk und schildert eindrücklich das Zusammenspiel von Nazis und rassistischer Unterkunftleitung in der Unterkunft am Glambecker Ring. Supportet die lokalen Aktivist_innen, fahrt raus, thematisiert die Probleme politisch und nachhaltig. 

Wer wissen möchte, was in Marzahn gerade abgeht, und wie Nazis und rassistische Heimleitung dort zusammen ein Klima der Angst und Bedrohung schaffen bzw. tolerieren, der/ die nehme sich doch die 5 Minuten um diesen Text zu lesen, und bestenfalls zu überlegen, ob es nicht wichtig wäre uns dort vor Ort zu unterstützen!

15. September 2015 | News Redaktion

Auch dieses Wochenende, vom 11. bis 13. September, verging nicht ohne Vorfälle an den neuen Notunterkünften für Geflüchtete in Berlin-Marzahn. Nach den Vorfällen am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag nach dem Bezug der Notuntkunft war es am Freitag ruhiger im Kiez.

22. August 2015 | News Redaktion

Zum 23. Jahrestag der Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen gab es wieder mehrere Brandanschläge im ganzen Bundesgebiet. Neben der Unterkunft in Neustadt an der Waldnaab, gab es auch in der Nacht zu heute, dem 21. August 2015, einen Versuch die Container an der Kreuzung Landsberger Allee Ecke Blumberger Damm in Brand zu setzen.

Gegen Mitternacht warfen laut Presseberichten zwischen 5-9 Personen brennende Holzlatten über den Zaun. Diese landeten nur wenige Meter neben den  Container und konnten von Bewohner*innen der Unterkunft selbst gelöscht werden.
Drei der TäterInnen wurden in der Umgebung von der Polizei gefasst und dem Staatsschutz übergeben. Es ist erschreckend, dass sich Nazis und RassistInnen trotz angeblich durchgehender Bullenpräsenz mit Fackeln der Unterkunft so einfach nähern konnten.

Seiten