27.05.2017 - Neonazikundgebung für Horst Mahler

30. Mai 2017 | Fight Back - Antifa Recherche Berlin-Brandenburg

An einer Kundgebung in Solidarität mit dem in Ungarn in Haft sitzenden Holocaustleugner Horst Mahler nahmen vor der ungarischen Botschaft in Mitte 56 Neonazis teil, darunter die Führungsspitze der Berliner NPD (Uwe Meenen, Jens Irgang, Andreas Käfer, Christian Schmidt, Sebastian Schmidtke), sowie Aktivisten der Parteien "Die Rechte" (Uwe Dreisch) und "Der III. Weg" (Oliver Oeltze) teil. Sebastian Schmidtke und Andrew Stelter hielten vor den Versammelten Redebeiträge. Uwe Dreisch zeigte offen seine "Frontbann 24"-Tättovierung, und obwohl das Werbung für eine verbotene Vereinigung darstellt, schritt die Polizei nicht ein.

Ähnliche Kundgebungen fanden am selben Tag in Erfurt, München und Düsseldorf statt.

Versuche von antifaschistischen Protesten wurden von der Polizei verunmöglicht.

Die Fotos stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen.

01/ Uwe Meenen
02/ Sebastian Schmidtke
03/ Jens Irgang
04/ Manuela Kokott
05/ Andreas Käfer
06/ Oliver Niedrich
07/ Christian Schmidt
08/ Nadine Leonhard
09/ Dave Trick
10/ Stephan Böhlke
11/ Lukas Lippitz
12/ Kai Schuster
13/ Markus Bischoff
14/ Lars Niendorf
15/ Holger Hanel
16/ Kai Milde
17/ Kathrin Grochocki
18/ Josef Irchenhauser
19/ Andrew Stelter
20/ Uwe Dreisch
21/ Oliver Oeltze
22/ Henryk Wurzel
23/ Alexander Kevin Pieper
24/
25/
26/
27/
28/
29/
30/
31/
32/
33/
34/
35/
36/
37/
38/
39/
40/
41/
42/
43/
44/
45/
46/
47/
48/
49/
50/
51/
52/
53/
54/
55/
Kategorie: