Outing

4. Januar 2016 | News Redaktion

Am Montag, den 21. Dezember, wurde der Neonazi René Uttke geoutet. Auch wenn sein Name mittlerweile seit über einem Jahr auf verschiedenen Internetplattformen wie Indymedia auftauchte und mit der Zeitung "Marzahn Aktuell" mehrere zehntausend Mal im Marzahner Kiez gesteckt wurde, ist der Name René Uttke dennoch vielen Menschen in Marzahn-Hellersdorf und besonders in Strausberg, kein Begriff. Daher sind wir nun mit Plakaten und Flyern in die Gegenden gegangen, wo sich Uttke aufhält und wohlfühlt, nach Berlin-Marzahn und Strausberg.

4. März 2015 | News Redaktion

In der Nacht zum Mittwoch, dem 4. März 2015, wurde Jens Irgang, Lichtenberger NPD-Aktivist und Anmelder der rassistischen Aufmärsche in Hohenschönhausen und Falkenberg in seinem Wohnumfeld geoutet. Für den heutigen Abend hat er einen weiteren Aufmarsch in Hohenschönhausen angekündigt.

24. November 2014 | News Redaktion

Ein Zivibulle hat sein Mutti-Heftchen auf den Blockaden gestern vergessen. Neben interessanten Dingen (danke dafür, du weißt schon ;-)) stehen da auch einige Naziadressen drin, denen einige Antifas mal einen Besuch abstatten sollten. Hier sind die Adressen, wo wir die Namen bekannter Nazis gelesen haben. Der Rest geht an die üblichen Stellen. In diesem outing: Patrick Krüger, Daniela Fröhlich, René Uttke, Lars Niendorf und Marcel Rockel.

18. November 2014 | News Redaktion

Der in Berlin-Buch ansässige und aktive Nazi und Rassist Wolfgang Wenzel, hetzt im Internet gegen Asylanten, Migranten, Muslime und linke Aktivisten. Dies tut er in seinem eigenen YouTube-Channel sowie auf der Homepage seiner "TV- und Video-Produktion". Für ortskundige Antifas und Aktivisten mag Wenzel bereits bekannt sein, für alle anderen ist der Folgende Bericht.

Wenzel, geboren und aufgewachsen in der DDR und nach Selbstauskunft das Kind von Kommunisten, dreht in stümperhafter Manier Videos über Aktionen und Demonstrationen der NPD, die Freiheit, Pro Deutschland und anderer faschistischer Bürgerinitiativen in Berlin. Aktuell auch von der Demonstration des rechten Mobs gegen die Errichtung von Containern zur Unterbringung von Refugees in Berlin-Buch am 13.11. 2014.

25. Mai 2013 | News Redaktion

In der Nacht vom Donnerstag auf Freitag haben wir vier führende Personen aus der Berliner Nazi-Szene geoutet: Sebastian Schmidtke, Maria Fank, Paul Stuart Barrington und Nina Avemann. Alle vier wohnen in der Brückenstraße in Niederschöneweide, dem derzeitigen regionalen Schwerpunkt der Nazis in Berlin. Wir haben im Umfeld ihres Wohn- und Lebensbereichs Aufkleber angebracht, die über das Wirken der vier Personen informieren. Sebastian Schmditke haben wir zusätzlich mit einem Wandbild bedacht.

Seiten