Proteste gegen Aufmarsch von 120 Rassist_innen in Falkenberg

17. Dezember 2014 | Gemeinsam gegen Rassismus

Am Dienstag Abend liefen 120 Rassist_innen durch Hohenschönhausen, Falkenberg und Ahrensfelde, um gegen die geplante Flüchtlingsunterkunft in Falkenberg zu demonstrieren. Der Mob wurde durch 5 Kundgebungen mit mehr als 250 Gegendemonstrant_innen begleitet. Mehrfach kam es zu Sitzblockaden, die durch die Polizei gewaltsam geräumt worden sind.

An dem Aufmarsch, der durch eine Person aus der NPD angemeldet worden ist, nahmen organisierte Neonazis aus dem Netzwerk des Nationalen Widerstands Berlin und andere Rassist_innen teil. Die geplante Route wurde aus unbekannten Gründen gekürzt.

Wir danken allen Menschen, die sich den Rassist_innen trotz des winterlichen Wetters und Polizei in den Weg gestellt haben.

Wir können - in Rückblick auf den heutigen Aufmarsch - nur noch einmal bekräftigen, dass Personen, die an Aufmärschen von Neonazis teilnehmen und damit rassistische Agitationen sowie neonazistische Strukturen unterstützen, mit unserem Widerstand zu rechnen haben.

Gemeinsam gegen Rassismus - egal ob von Neonazis oder aus der Mitte der Gesellschaft.

Chronik der rassistischen Mobilisierungen und der Gegenproteste in Berlin