Erneut Rassisten-Aufmarsch in HSH angekündigt

15. Juni 2015 | News Redaktion

Die NPD-Tarnorganisation „Kein Asylantenheim in Falkenberg“ hat für Dienstag erneut zu einer rassistischen Demonstration durch Hohenschönhausen aufgerufen. Anmelder ist wie immer der Lichtenberger NPD-Funktionär Jens Irgang, der auch die NPD-Kundgebungen am 1. Mai und am 4. Juni in Hohenschönhausen zu verantworten hatte.

Anlass für die erneute Demonstration ist die Lieferung der ersten Container für das Flüchtlingsheim in Falkenberg. Erneut wird er versuchen, Rassismus auf Hohenschönhausens Straßen zu verbreiten.

Das lassen wir so nicht stehen. Wir rufen alle auf, sich der Hetze in den Weg zu stellen. Es gibt eine angemeldete Kundgebung ab 18:30 Uhr in der Egon-Erwin-Kisch-Straße – in Sichtweite zu den Rassist_innen. Diese wollen anschließend durch Hohenschönhausen und Falkenberg bis zum S-Bhf. Ahrensfelde ziehen. Sie haben mit unserem entschlossenen Protest zu rechnen.

Gemeinsam gegen Rassismus – Hohenschönhausen

Chronik der rassistischen Mobilisierungen und der Gegenproteste in Berlin